So. 6.1.19 – MATINEE 11.00h – Momo

„Keine Zeit!“ – hören wir oft, sagen wir selbst, fühlen wir! M. Ende beschrieb in MOMO schon 1980 welche Entwicklungen sich mit den grauen Herren als Zeitdieben anbahnen.

Momo, die Meisterin des Zuhörens, bekommt das hautnah mit und macht sich mit Schildkröte Kassiopeia zu Meister Hora, dem Hüter der Zeit, auf, um nach befreienden Lösungen zu suchen.

Der Original-Film von 1985 in toller Besetzung, M. Ende als Autor spielt selber mit!

Ein kleines Frühstück wird es vor der Vorstellung geben.
Einlass jeweils ab 10:30 Uhr; Beginn 11:00 Uhr


Deutschland 1985
104 Minuten
ab 6 Jahren
Regie: Johannes Schaaf
Mit: Radost Bokel, Mario Adorf, Armin Mueller-Stahl